FSV Wacker 03 Gotha e. V.

B2-Junioren : Spielbericht Kreisoberliga, 4.ST

SG EFC Ruhla 08   FSV Wacker 03 Gotha II
SG EFC Ruhla 08 3 : 9 FSV Wacker 03 Gotha II
(2 : 5)
B2-Junioren   ::   Kreisoberliga   ::   4.ST   ::   10.09.2017 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

4x Marius Stötzer, 2x Marlon Körber, William Thiebach, Lukas Kehr, Lukas Schmidt

Assists

2x Marlon Körber, Leon Bernhardt, William Thiebach, Lukas Kehr, Lukas Schmidt, Tom Gedicke

Gelbe Karten

Fritz Werner

Zuschauer

25

Torfolge

1:0 (4.min) - SG EFC Ruhla 08
2:0 (6.min) - SG EFC Ruhla 08
2:1 (20.min) - Lukas Schmidt per Elfmeter (Leon Bernhardt)
2:2 (22.min) - Marlon Körber per Weitschuss
2:3 (23.min) - Marius Stötzer (Tom Gedicke)
2:4 (28.min) - Marius Stötzer (Lukas Kehr)
2:5 (38.min) - Marius Stötzer (Marlon Körber)
3:5 (45.min) - SG EFC Ruhla 08
3:6 (48.min) - Lukas Kehr per Kopfball (William Thiebach)
3:7 (50.min) - Marlon Körber (Lukas Schmidt)
3:8 (54.min) - Marius Stötzer per Weitschuss
3:9 (70.min) - William Thiebach (Marlon Körber)

Intensives Spiel

Beste Bedingungen und ein gut aufgelegter Gegner erwarteten uns im Hörselbergstadion in Wutha-Farnrode. Einige hatten wohl zu lange auf die Tabelle geschaut und glaubten den Trainern nicht, als diese warnten, unseren Gegner nicht zu unterschätzen.
Die ersten 10 min gehörten den Gastgebern, die frisch nach vorne spielten. und verdient schnell 2 Tore machten. Wir arrogant, körperlos und lässig brauchten selber bis zur 20' um zu bemerken, dass nur mit spielen nichts zu holen war um in den Kasten des Gegners zu treffen. Ein 11m - durch Schmidti sicher verwandelt - musste dafür herhalten.
Marlon erhöhte 2' später mit einem satten Fernschuss ehe Marius mit einem Hattrick die Pausenführung sicherte.
In der Pause stellten wir auf ein 2-Stürmer-System um, da wir gut über die Außen spielten, im Zentrum aber zu wenige Abnehmer hatten. 
Die Zweite Halbzeit begann kurz wie die Erste und die Gastgeber machten ihren Anschlusstreffer. Vorausgegeangen eine 3 gegen 1 Situation aus unserer Sicht, die wir fahrlässig nicht klärten und dann noch der Abschluss in die Torwartecke. Unfassbar.
Wir fingen uns dann schnell wieder und bei den Gegnern zeigte sich fehlende Kondition. Mit weiteren 4 Treffern, die teilweise gut herausgespielt wurden, machte unsere Mannschaft dann den Sack zu.
Fußballerisch konnten wir heute nicht immer überzeugen. Wir wissen nicht, wie oft wir heute wieder das Spiel mit 2 Kontakten forderten. Auch die Vorgabe, wie wir den Spielaufbau betreiben wollen, scheint bisher noch nicht jedem klar zu sein. Ebenso die scheinbare Angst vor dem Pass mit dem Zweitstäksten Fuß. Das alles Dinge aus den letzten Trainingseinheiten, die hier von einigen nicht oder kaum umgesetzt werden.


Quelle: JH
Zurück