FSV Wacker 03 Gotha e. V.

C-Junioren : Spielbericht Verbandsliga St. 2, 12.ST

SG WSG Zella-Mehlis   FSV Wacker 03 Gotha
SG WSG Zella-Mehlis 3 : 2 FSV Wacker 03 Gotha
(2 : 2)
C-Junioren   ::   Verbandsliga St. 2   ::   12.ST   ::   02.12.2018 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Marius Prager

Gelbe Karten

Pepe Winter

Torfolge

0:1 (6.min) - Marius Prager
1:1 (8.min) - SG WSG Zella-Mehlis
2:1 (26.min) - SG WSG Zella-Mehlis
2:2 (33.min) - Marius Prager
3:2 (60.min) - SG WSG Zella-Mehlis

In Unterzahl

Was gibt der Trainer seinen Spielern mit, auf den Platz, wenn nur 10 Akteure in der Umkleidekabine sitzen?

Was erwarten die Spieler?

Wie sollen wir das heute in Punkte umwandeln?

Wie sollen wir das Spiel angehen?

Diese und noch viele Fragen mehr beschäftigen das Team.

 

Das sind unsere Voraussetzungen heute um 10:00 Uhr in Zella-Mehlis. 

Sehr bescheiden denken jetzt bestimmt viele und ihr habt völlig recht. Genau so fühlt es sich an!

 

Um die 25. Spielminute verletzt sich zu allem Unglück einer unserer Spieler und muss erst mal vom Feld. Bis zur Halbzeitpause also nur mit 9 Spielern. Da wusste keiner von uns das Pepe nach der Pause wieder zurück kommt.

 

Jammern hilft nichts und wir wollen spielen. Einmal wieder mit neuer Taktik. Nebenbei bemerkt, das mit U15 Spielern, die das in beiden Spielen diese Woche klasse umgesetzt haben.

 

Nach einer fulminanten Einzelaktion, durch Marius, gehen wir in der 6. Spielminute in Führung. Dann haben wir uns wahrscheinlich ein wenig zu lange gefreut und müssen in der 8. Spielminute das 1:1 hinnehmen. Durch ein eindeutiges Abseitstor des Gegner geraten wir in der 26. Spielminute in Rückstand. Der Videobeweis hätte es aufgeklärt.

(Bei nasskalten Bedingungen hat der Schiri einige unglückliche Entscheidungen getroffen)

 

Mit 2 Spielern weniger nimmt sich Marius in der 33. Spielminute kurz hinter der Mittellinie den Ball, läßt 5 Gegenspieler stehen und erzielt den hochverdienten Ausgleich. 

 

In der zweiten Spielhälfte halten wir lange das Unentschieden. Doch unserer Kräfte schwinden, zumal der Gegner frische Kräfte von der Bank bringt.

In der 60. Spielminute ist es dann geschehen. Das 3:2 für Zella-Mehlis.

Wir versuchen noch einmal alles, aus zwei halbwegs gute Torchancen schaffen wir es nicht mehr den Ball im Tor unter zu bekommen.

 

Das der Gegner in dieser Phase auf Zeit spielt, sollte für uns ein Kompliment sein.

 

Leider bringt das keine Punkte.

 

Zu allem Unglück kommt bei uns auch noch Pech hinzu.


Quelle: T.H.
Zurück