FSV Wacker 03 Gotha e. V.

C2-Junioren : Spielbericht Kreisoberliga, 15.ST

SG VfB 1919 Vacha   FSV Wacker 03 Gotha II
SG VfB 1919 Vacha 3 : 2 FSV Wacker 03 Gotha II
(1 : 1)
C2-Junioren   ::   Kreisoberliga   ::   15.ST   ::   14.04.2018 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Amir Kabiri, Simon Schulz

Assists

Max Herda, Johann Steffan

Gelbe Karten

Raphael Anschütz, Johann Steffan

Torfolge

0:1 (10.min) - Simon Schulz (Max Herda)
1:1 (30.min) - SG VfB 1919 Vacha
2:1 (40.min) - SG VfB 1919 Vacha
3:1 (61.min) - SG VfB 1919 Vacha
3:2 (69.min) - Amir Kabiri (Johann Steffan)

Unnötige Niederlage

Jeder kennt die Fußball-Redewendung: „Wer mehr Tore schießt, gewinnt das Spiel“!

So ist das nun einmal.

Heute waren wir in den ersten 35 Minuten die spielbestimmende Mannschaft. Auf dem schlechten Rasenplatz ließen wir Ball und Gegner laufen. Das mit drei D-Junioren in der Mannschaft, gegen einen körperlich hoch überlegenen Gegner.
Nach einem super gespielten Angriff konnten wir in der 10. Minute das Tor zur 1:0 Führung erzielen.
Wir waren am Drücker und zeigten, mit der jungen Truppe, eine Klasse Leistung.
In der 30. Minute kommt der Gegner das erste mal vor unser Tor und dann war es passiert, dass unglückliche 1:1, so ist Fußball.

In der Pause neue Kräfte mobilisieren, zwei Wechsel und wir wollten weiter guten Fußball spielen und unsere Überlegenheit in Tore ummünzen.

Leider klappte das nicht und in der 40. Spielminute kassieren wir nach einem Abwehrfehler das 2:1.

Das Kick and Rush von Vacha hat zu unserem Leidwesen funktioniert.

Wir spielten immer noch besseren Fußball, nicht mehr so dominant wie in der ersten Hälfte, jedoch mit mehr Ballbesitz.

In der 61. Minute machten wir dem Gegner ein weiteres Geschenk und somit lagen wir 3:1 zurück.

Trotzdem zeigten wir Moral und spielten weiter nach vorn. Wir merkten das noch etwas gehen könnte.

Die Gegenspieler zogen und zerrten unentwegt an den Trikots, jeder Zweikampf wurde zum Foulspiel und somit unser Spielfluss komplett unterbrochen.

Wir konnten in der 69. Minuten noch auf 3:2 verkürzen, leider zu spät.

Vacha erspielt sich 4 Torchancen und erzielt 3 Treffer,
Wir hatten in der ersten Hälfte nach dem 0:1 bestimmt 4 Torchancen, kein weiterer Treffer.

Im Fußball rächt sich das ganz oft.
Die effektivere Mannschaft gewinnt das Spiel, unverdient!


Ein Appell der Trainer an die Eltern, Ihr sollt alle mit dabei sein, anfeuern, mitfiebern, Ihr dürft verärgert sein über schlechte Schiris und ihr dürft motivieren.
Aber überlasst bitte die Taktik, die Korrektur und vor allem Spielanweisungen den Trainern. Die Kinder wissen irgendwann nicht mehr was sie machen sollen.

Fazit: Beim Tore schiessen müssen wir einen Drauf packen. Und auch heute haben einige gemerkt das 70. Minuten auf tiefem Rasenplatz anstrengend ist, da haben bei vielen Körner gefehlt.

Stillstand bedeutet Rückschritt! Am Dienstag und Donnerstag Training


Quelle: Th. Hoffmann
Zurück