FSV Wacker 03 Gotha e. V.

F-Junioren : Spielbericht Kreisliga St. 1, 10.ST

SG FSV D.G. Mühlberg   FSV Wacker 03 Gotha
SG FSV D.G. Mühlberg 0 : 12 FSV Wacker 03 Gotha
(0 : 8)
F-Junioren   ::   Kreisliga St. 1   ::   10.ST   ::   04.11.2018 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

4x Leander-Jan Frank, 3x Oskar Paul Trautvetter, 2x Alexej Jewtschuk, 2x Hannes Steinbrecher, Narek Kühn

Zuschauer

40

Torfolge

0:1 (1.min) - Hannes Steinbrecher
0:2 (4.min) - Alexej Jewtschuk
0:3 (6.min) - Oskar Paul Trautvetter
0:4 (8.min) - Leander-Jan Frank
0:5 (10.min) - Leander-Jan Frank
0:6 (12.min) - Narek Kühn
0:7 (14.min) - Alexej Jewtschuk
0:8 (15.min) - Oskar Paul Trautvetter
0:9 (22.min) - Oskar Paul Trautvetter
0:10 (30.min) - Leander-Jan Frank
0:11 (35.min) - Leander-Jan Frank
0:12 (40.min) - Hannes Steinbrecher

Letztes Meisterschaftsspiel in diesem Jahr souverän gewonnen!

An diesem Sonntag sind wir zum letzten Meisterschaftsspiel der Saison gegen die SG FSV Drei Gleichen Mühlberg angetreten. Nachdem vor einigen Wochen das Heimrecht auf Veranlassung von Mühlberg getauscht wurde, haben diese letzte Woche gemerkt, dass ihr Sportplatz an diesem Wochenende durch eine lange geplante Veranstaltung belegt ist. Somit kam in der letzten Woche die Umlegung auf den Sportplatz nach Seebergen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten haben alle Spieler rechtzeitig den Spielort erreicht.

Durch ein schnelles Tor in der ersten Minute, bei dem wir hellwach waren, war der Bann bereits gebrochen und durch weitere sehr schöne Spielzüge erhöhten wir im 2-Minutentakt das Ergebnis auf den Pausenstand von 8:0 für uns. Nun wurde die zweite Halbzeit zum Experimentieren genutzt und auf verschiedenen Positionen verschiedene Spieler getestet.

Hier stand weniger das Toreschiessen, sondern das Tore verhindern und das Zusammenspiel im Vordergrund. Das Trainerteam hat sehr gute Aktionen gesehen und die Spieler haben es alle auf den ungewohnten Positionen gut gemacht. Hierauf können wir bauen, auch wenn uns einige wichtige Spieler zukünftig einmal fehlen sollten. Nachdem auch in der 2. Halbzeit ein sehr schnelles Tor gelang, sollte es ca. 10 Minuten dauern, bis sich alle mit ihren Positionen anfreundeten.

Bei dem 12:0 Endstand haben wir heute wieder 5 verschiedene Torschützen gesehen.

Durch diesen Sieg werden wir als Tabellenerster in die Winterpause gehen. In der Rückrunde heisst es, diese Position möglichst lange zu verteidigen und alle Spieler weiter zu verbessern.


Quelle: H.R.K.
Zurück