Unser FSV verabschiedet zwei Führungsspieler zur Bundeswehr

Thomas Fiedler, 04.10.2021

Unser FSV verabschiedet zwei Führungsspieler zur Bundeswehr

Erik Böttner und Tim Rechenbach treten heute ihren Dienst an

„Matrose Böttner, Soldat Rechenbach, stillgestanden!“

Diesen Befehl werdet ihr Zwei in den kommenden Tagen und Wochen zur Genüge zu hören bekommen. Ab heute ist nicht mehr Wünsch-dir-was angesagt, sondern Gehorsam und Disziplin. Zwei Eigenschaften, die ihr als Vorbilder in unseren Männermannschaften bereits gelebt habt, die euch auszeichnen.

Ihr dürft mit ruhigem Gewissen die nächsten Wochen eurer Grundausbildung angehen, weil ihr hier beim FSV Wacker nicht vergessen seid. Und wir Zurückgebliebenen hier in Klaus-Törpe-Park und Volkspark-Stadion haben ab nun das gute Gefühl, besonders sympathisch verteidigt zu werden. Mit Verteidigen kennt ihr euch als Torwart und Innenverteidiger ja bestens aus.

Alles Gute für euren neuen Lebensweg, ganz viel Spaß, kein Verzagen in schweren Stunden (die wird es geben) und dass ihr schnell wieder zurückkommen möget. Letzteres wird Tim leichter fallen, weil er mit LKW oder Panzer unsere beiden Sportplätze befahren kann. Bötze wird es mit seinen Schiffen da schon schwerer haben aber für dich bauen wir notfalls auch noch einen Kanal.

Unser Verein wünscht Erik immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel und erinnert Tim daran, dass das Klappern der Feldflaschen immer in einen einheitlichen Ton überzugehen hat. Ihr packt das!

Tschüss und bis bald! Wir sehen uns wieder! Erik, Tim und Wacker voran!