FSV Wacker 03 Gotha e. V.

Zum Ende des Jahres gibt es bei Wacker wieder etwas Neues

Thomas Fiedler, 03.11.2018

Zum Ende des Jahres gibt es bei Wacker wieder etwas Neues

Lasst uns nicht über den materiellen Aufwand einer Sache reden, sondern über den Spaß den wir haben werden und die Motivation, die wir aus dieser Sache gewinnen!

In den letzten Jahren versuchte unser Präsident, den Mitgliedern unseres Vereins über die Homepage des FSV Wacker 03 Gotha am Jahresende ein paar liebe und lustige Worte zu schenken.

Für den Monat Dezember 2018 wird es etwas Neues geben.

In der vorweihnachtlichen Stimmung, geprägt von der anheimelnden Ausstrahlung des Kerzenlichts in der Adventszeit möchte der FSV sich diesmal nicht mit dem geschriebenen Wort auf der Homepage, sondern ganz persönlich von einem jeden seiner Fußballerinnen und Fußballer aus dem alten Jahr verabschieden.

Unter Organisation des neu gegründeten Fördervereins möchten wir mit allen Teams

von der G-Junioren bis zur Alten Herren-Mannschaft

eine gemeinsame Weihnachtsfeier

am 7. Dezember 2018

in der altehrwürdigen Stadthalle Gotha

durchführen und laden die hier Angesprochenen jetzt schon dazu ein. Selbstverständlich sollen und dürfen bei den Kindern auch die Eltern unsere Gäste sein, um eine Anmeldung über die Trainer wurde ja bereits gebeten.

Das Fest wird die Feuertaufe unseres neuen Fördervereins darstellen, dessen Gründungsmitglieder sich als Team erst noch werden finden müssen. Deshalb ist es auch wichtig, dass keiner der geladenen Besucher es als „Weihnachtsfeier des Fördervereins“ versteht, sondern begreift, dass wir alle, jeder Einzelne, für die Qualität des gesamten Nachmittages bzw. des Abends verantwortlich sind.

Nein, es wird keine Klöße und Gänsebraten am 7. Dezember geben. Es wird auch kein Stargast auf der Bühne erscheinen. Der Tag wird von uns allen gestaltet, mit unserer guten Laune verziert und durch unsere eigenen Beiträge der einzelnen Mannschaften zu einem wahnsinnig genialen

„WIR SIND DAS PROGRAMM – WIR SIND EIN VEREIN!

führen. Wir wollen uns bei Kakao, Kaffee und weihnachtstypischem Gebäck, untermalt von weihnachtlicher Musik und den möglichst lustigen Auftritten der Teams zusammenfinden.  Später wird es ein paar einfache und deftige Speisen, Kinderpunsch, Glühwein oder einen Sekt und auch das ein oder andere Bierchen geben. Wie der Förderverein versprochen hat, werden die angebotenen Speisen und Getränke kostenlos angeboten. Auch ein Eintrittsgeld wird nicht erhoben. Lediglich für die alkoholischen Getränke wird ein symbolischer Beitrag im Sinne der Jugendgefährdung entgegengenommen. Eine Tombola wird es geben, Gerüchte sagen voraus, dass der Hauptpreis eine nigelnagelneue X-Box sein soll und für die Erwachsenen ein Trikot mit den Unterschriften unserer Spieler aus der Ersten erstrebenswert sein könnte. Natürlich wird der ganze Nachmittag auch professionell moderiert. Ziel soll es sein, dass wir uns alle näherkommen, dass die Kleinen vor allem die Spieler des Männerbereichs kennenlernen, in deren Fußstapfen eigentlich jeder Nachwuchsspieler einmal treten möchte.

Noch einmal: Niemand soll bitte zur Veranstaltung mit dem Anspruch kommen, er wolle lustig unterhalten werden. Alle Teilnehmenden mögen sich als Mitgestalter für ein buntes Programm verantwortlich fühlen, auf dessen Basis man in den kommenden Jahren ein wiederkehrendes Vereinshighlight entwickeln kann. Deshalb ruft der Förderverein alle Vereinsmannschaften auf, sich mit

einem klitzekleinen Programmpunkt

auf der Bühne zu präsentieren. Dabei wird es egal sein, ob ihr mit eurem Team ein Weihnachtslied singt, ein Gedicht aufsagt, die Weihnachtsgeschichte in Kurzform präsentiert oder einfach jemanden beschenkt. Kleiner Tipp: Vielleicht wäre hier auch ein würdiger Rahmen für die Übergabe gesponserter Kleidung gegeben? Übrigens haben sich die Spieler unserer 1.Männer schon einen Programmpunkt ausgedacht, lasst euch überraschen.

Also Kids, Teenies und Männer, lasst eure Trainer nicht alles alleine machen, denn deren Aufgabe ist es, euch das Fußballspielen beizubringen. Äußert eure Ideen, bitte auch mit Unterstützung von ein paar Eltern und zieht mit eurer Mannschaft am 7. Dezember ein Feuerwerk ab. Das einzige, was wir gern vom Trainer hätten, wäre eine Rückmeldung bis 11.11.2018 an Ralf Dewart oder Reiner Kehr, wie euer Programmpunkt aussieht und wie lange er ungefähr dauert.

Also rangeklotzt. Wir freuen uns auf einen einzigartigen und so viel ist gewiss, ganz sicher nicht perfekten, dafür aber umso spontaneren Nachmittag mit einem einzigen Höhepunkt: und das sind Wir!!!


Zurück