E-Junioren : Spielbericht Bezirksliga, 2.ST (2008/2009)

FSV Wacker 03 Gotha   Borntaler SV Erfurt
FSV Wacker 03 Gotha 5 : 3 Borntaler SV Erfurt
(2 : 2)
E-Junioren   ::   Bezirksliga   ::   2.ST   ::   07.09.2008 (10:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Michael Marx, Julian Knoll, Luiz-Miguel Schack, Elia Hornung

Assists

2x Julian Knoll, Luiz-Miguel Schack, Lukas Bethmann, Michael Marx

Zuschauer

100

Torfolge

1:0 (04.min) - Luiz-Miguel Schack (Julian Knoll)
2:0 (20.min) - Michael Marx (Lukas Bethmann)
2:1 (22.min) - Borntaler SV Erfurt
2:2 (25.min) - Borntaler SV Erfurt
3:2 (30.min) - Michael Marx (Luiz-Miguel Schack)
4:2 (42.min) - Julian Knoll (Michael Marx)
5:2 (44.min) - Elia Hornung (Julian Knoll)
5:3 (47.min) - Borntaler SV Erfurt

Im Vorspiel ein Sieg gegen die Borntaler

Heute am 07.09.2008 durften unserer E-Junioren das Vorspiel vor dem Pokalhit der SG Gotha / Friemar gegen den FC Carl Zeiss Jena auf dem Hauptplatz bestreiten.

Ein Höhepunkt für unsere Jungs und ein ungewohnt großer Platz, der den Jungs schon vor dem Anpfiff Respekt einflößte.

Mit Beginn versuchten wir den Ball und den Gegner laufen zu lassen. Das gelang uns ganz gut und so gingen wir auch bereits in der 4. Minute durch Luiz in Führung. In der weiteren Folge spielten wir mit guten Kombinationen bis zum Strafraum, konnten uns da aber nicht entscheidend durchsetzen und vergaben selbts größte Chancen. Erst in der 20. Minute konnte Michi abstauben und das 2:0 erzielen. Bereits jetzt merkte der ein oder andere, dass der Platz sehr groß ist und die Kraft weniger wurde.
Der Gegner kam dennoch kaum zu Chancen und wenn dann halfen wir tüchtig mit. So auch beim 2:1 Anschlusstreffer der Gäste, der einfach durchrutschte.
Kurz vor der Halbzeit hatten wir einen Eckball, der prompt zum 2:2 führte, da wir nach hinten schlecht arbeiteten und zu oft die Überzahl beim Gegner lag.
In der Pause nahmen wir uns vor wieder den Ball klarer zum Nebenmann zu spielen und den Gegner laufen zu lassen. Nach einem Schuss von Luiz konnte widerum Michi zum 3:2 in der 30. Minute abstauben. Leider vergaben wir in der Folgezeit wieder 100prozentige Chancen. Erst in der 42. Minute konnten wir durch einen schönen Querpass von Michi auf Knolli, der den Ball in die Ecke schoss, auf 4:2 erhöhen und für die Vorentscheidung sorgen. Kurz nach seiner Einwechslung konnte unser Joker Elia zum 5:2 erhöhen und der Sieg war unserer. Kurz vor Schluss konnten unsere Gäste, die wenige, aber immer gefährliche Angriffe hatten zum 3:5 verkürzen, ehe der Schiedsrichter mitten im Angriff unserer Jungs abpfiff.
Nach unserem Sieg durften wir noch mit unserer
1. Männermannschaft und dem FC Carl Zeiss Jena einlaufen und uns als Balljungen betätigen, Ich denke rundum ein aufregender und erfolgreicher Tag für unsere Kids.

FAZIT:
Ein verdienter Sieg ohne vollkommen überzeugt zu haben. Im Zweikampfverhalten, gerade bei der Rückwärtsbewegung müssen wir uns gewaltig steigern, um die nächsten Spiele postiv bestreiten zu können.
Unsere Chancenverwertung muss besser werden und die Ballverluste im Mittelfeld müssen unterbleiben. Dann ist auch die nächsten Spiel vieles möglich.


Quelle: L.Bethmann