E-Junioren : Spielbericht Bezirksliga, 10.ST (2008/2009)

FSV Wacker 03 Gotha   SV Westring Gotha
FSV Wacker 03 Gotha 8 : 0 SV Westring Gotha
(1 : 0)
E-Junioren   ::   Bezirksliga   ::   10.ST   ::   15.03.2009 (10:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Dominik Jahns, 2x Lukas Bethmann, Jean Luca Bromund, Marc Fleischhauer, Nils Wiesel

Assists

3x Luiz-Miguel Schack, 2x Marc Fleischhauer, Lukas Bethmann, Nils Wiesel

Zuschauer

50

Torfolge

1:0 (05.min) - Lukas Bethmann (Luiz-Miguel Schack)
2:0 (26.min) - Lukas Bethmann
3:0 (36.min) - Jean Luca Bromund (Marc Fleischhauer)
4:0 (30.min) - Nils Wiesel (Luiz-Miguel Schack)
5:0 (42.min) - Dominik Jahns (Marc Fleischhauer)
6:0 (48.min) - Dominik Jahns (Nils Wiesel)
7:0 (50.min) - Dominik Jahns (Luiz-Miguel Schack)
8:0 (50.min) - Marc Fleischhauer (Lukas Bethmann)

Klarer Rückrundenauftakt nach Anlaufschwierigkeiten

Zum Rückrundenauftakt nach der langen Winterpause und zum Teil tollen Hallenturnieren, trafen wir heute im Stadtderby gegen den SV Westring Gotha. Wir nahmen uns vor, von Beginn an, das Spiel zu bestimmen und früh in Führung zu gehen. Dies gelang uns auch nach fünf Minuten. Luiz spielte aus dem rechten Mittelfeld einen Pass ins Zentrum zu Lukas, der den Ball ins obere Eck schoss. Fortan nahmen wir das Zepter in die Hand und hatten ohne zu überzeugen einige Torchancen, die nicht konsequent zu Ende gespielt wurden oder wo der Gegner klären konnte. Zum Ende der ersten Halbzeit kamen die Gäste ein wenig druckvoller auch in unsere Hälfte, ohne dabei eine Chance zu haben. Wir konnten mit guten Stellungsspiel und ein wenig Glück Chancen verhindern. So gingen wir mit einem 1:0 zur Halbzeit. Wir wollten in der zweiten Halbzeit wieder von Anfang an Druck aufbauen und das 2:0 erzielen. Weiterhin nahmen wir uns vor den Freiraum und Platz auch im 1/1 zu nutzen. In der ersten Minute der zweiten Halbzeit bekamen wir einen Eckball zugesprochen und Lukas schoss diesen in den Strafraum. Der in dieser Situation unglückliche Schlussmannn klatschte den Ball unglücklich ins eigene Netz. Fortan bestimmten wir das Spiel und konnten uns weitere Chancen erarbeiten. Mit der Einwechslung von Marc kam noch mehr Schwung auf der rechten Seite. Nach einem Schuss von Marc, den der Tormann nur abprallen konnte, nutzte Jean Luca den Nachschuss zum 3:0. Luiz, der nun auf der linken Seite agierte, setzte sich jetzt besser durch und spielte einen diagonalen Pass in den Strafraum. Nils konnte diesen mit der Innenseite über die Torlinie schieben und zum 4:0 einschießen. In der 42. Minute kam Dominik für Jean Luca und erzeilte in wenigen Minuten/ Sekunden drei Tore, welche zum Teil toll vorbereitet wurden. Den Schlusspunkt setzte Marc, als er den Ball aus 15 Metern in die Maschen setzte und zum 8:0 einschoss.

FAZIT:
Ein gelungener Rückrundenauftakt mit etwas Sand im Getrieb. Dies ist aber zu diesem Zeitpunkt und den vergangenen Wetterverhältnissen und wenigen Trainingseinheiten im Freien ganz normal. Wir spielten in der Abwehr gut und ließen keine Chancen zu und spielten zu Null.. In der Offensive müssen wir den Freiraum noch besser nutzen und uns im 1/1 mehr zutrauen. Ein klarer Erfolg, der ein wenig zu hoch ausfiel. Unsere Einwechsler (Nils, Marc, Dominik) belebten unser Spiel und konnten durch 5 Tore und drei Vorlagen überzeugen.