E-Junioren : Spielbericht Bezirksliga, 12.ST (2008/2009)

SV Empor Erfurt   FSV Wacker 03 Gotha
SV Empor Erfurt 1 : 7 FSV Wacker 03 Gotha
(0 : 6)
E-Junioren   ::   Bezirksliga   ::   12.ST   ::   29.03.2009 (10:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Julian Knoll, 2x Luiz-Miguel Schack, Jean Luca Bromund, Nils Wiesel

Assists

3x Jean Luca Bromund, Luiz-Miguel Schack, Lukas Bethmann, Nils Wiesel

Zuschauer

30

Torfolge

0:1 (13.min) - Luiz-Miguel Schack (Nils Wiesel)
0:2 (17.min) - Jean Luca Bromund (Lukas Bethmann)
0:3 (18.min) - Julian Knoll (Jean Luca Bromund)
0:4 (23.min) - Julian Knoll per Kopfball (Luiz-Miguel Schack)
0:5 (25.min) - Nils Wiesel
0:6 (25.min) - Luiz-Miguel Schack per Kopfball (Jean Luca Bromund)
1:6 (27.min) - SV Empor Erfurt
1:7 (35.min) - Julian Knoll (Jean Luca Bromund)

Klasse 1. Halbzeit und Auswärtssieg in Erfurt

Heute traten wir beim SV Empor Erfurt an, die uns im Hinspiel das Leben schwer gemacht haben und wir letzendlich knapp mit 2:1 gewinnen konnten. Auf Grund der Witterung mussten wir heute auf dem ungewohnten Hartplatz spielen, da der Rasen nicht bespielbar war. Der Hartplatz war aber entgegen den Erwartungen in einem sehr guten Zustand, sodass ein Fussball spielen möglich schien.
Mit Anpfiff übernahmen wir das Geschehen und machten sehr viel Druck auf unsere Gastgeber. Drei Pfostenschüsse, einmal Querlatte und zwei einfach vergebene Chancen waren Ausdruck der ersten 12 Minuten. In der Defensive ließen wir nichts zu und kamen in der 13. Minute durch Luiz zum verdienten Führungstreffer. In der 17. Minute konnte Jean Luca auf 0:2 und eine Minute später Knolli auf 0:3 erhöhen. Die Gastegber hatten bis zu diesem Zeitpunkt keinerlei Chancen. Wir nutzten unsere Überlegenheit und erhöhten nach einem Eckball, den Luiz von links flankte durch einen Kopfballtor von Knolli. In der 25. Minute kam der Ball auf Nils der erneut einen Kopfball Richtung Tor setzte und dieser abgefälscht ins Tor fiel. In der gleichen Minute erhielten wir widerum einen Eckball zugesprochen. Diesmal von der rechten Seite durch Jean Luca hereingeflankt und durch Luiz ins Tor geköpft. Somit gingen wir hochverdient mit 0:6 zur Halbzeit.
In der zweiten Hälfte wollten wir genuauso konzentriert herangehen. Dies gelang uns aber nicht. Wir standen von unseren Gegner zu weit weg und luden diese zum Torschuss ein. Nach einem Abschlag von Clemens, der genau auf den Fuss des Gegners fiel, schoss dieser mit einer Bogenlampe in unser Tor. Fortan schöpften die Gastgeber Mut und versuchten uns wesentlich früher zu stören. Durch die aggressivere Spielart und unseren Unkonzentriertheiten gelang uns nicht mehr allzu viel. In der 35. Minute landete der Ball nach einer Ecke auf dem Fuss von Knolli, der diesen unter die Latte hämmerte. In der letzten Viertelstunde konnten sich beide Mannschaften kaum klare Torchacnen herausspielen, sodass mit dem Apfiff ein 1:7 zu Buche stand.

FAZIT:
Ein ganz starke erste Halbzeit. Die zweite Halbzeit zu unkonzentriert und zuviele Einzelaktionen. Mit einer engagierten Leistung und Konzentration über die Dauer von 50 Minuten wäre mehr möglich gewesen. Trotzdem Glückwunsch Jungs - ein starker Auswärtserfolg!!!