E2-Junioren : Spielbericht 1. Kreisklasse, 1.ST (2008/2009)

Lok Neudietendorf   FSV Wacker 03 Gotha II
Lok Neudietendorf 3 : 4 FSV Wacker 03 Gotha II
(1 : 3)
E2-Junioren   ::   1. Kreisklasse   ::   1.ST   ::   07.09.2008 (10:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Jonathan Roth, 2x Tim Bernecker

Assists

Dominik Jahns, Nick Wollschläger

Torfolge

0:1 (14.min) - Tim Bernecker
1:1 (18.min) - Lok Neudietendorf
1:2 (20.min) - Jonathan Roth (Dominik Jahns)
1:3 (23.min) - Tim Bernecker (Nick Wollschläger)
2:3 (27.min) - Lok Neudietendorf
2:4 (34.min) - Jonathan Roth
3:4 (47.min) - Lok Neudietendorf

Gelungener Saisonauftakt am ersten Spieltag

Turbulent könnte man den Auftakt auch nennen, denn Lok Neudietendorf kam in der Anfangsphase immer wieder mit gefährlichen Aktionen an unser Tor heran. Gleich in der 2. min kam eine scharfe Flanke von links in den Strafraum doch der Stürmer kam nicht an den Ball. Wacker hatte nur mit Abwehrarbeit alle Hände voll und konnte nicht nach vorne marschieren. Dann der erste Entlastungsangriff nach 8 min. Dominik und Tim spielten sich den Ball schön im Mittelfeld zu und hoben so die Abwehr des Gegners aus den Angeln. Doch der Schuß von Tim ging noch knapp am Gehäuse vorbei. Eine fehlgeschlagene Abwehr nutzte Dominik in der 9.min und erkämpfte sich den Ball doch im Abschluß zu ungenau und über das Tor. Jetzt fand Wacker den Spielwitz wieder und übernahm mehr und mehr das Spiel.

In der 13. min flankte Tim mustergültig und sehr genau in die Mitte doch Nick köpfte knapp vorbei. In der 14. Spielminute eroberte sich Tim in Strafraumnähe des Gegners den Ball und brachte ihn unter Kontrolle. Mit rechts legte Tim dann den Ball links am Gegner vorbei und zog gleich mit dem linken Fuß ab. Super getroffen flog der Ball über den Torwart unhaltbar ins lange Eck. Jetzt wollte Wacker mehr und spielte zu offen nach vorne. In der 18.min konterte dann Neudietendorf ganz schnell und wir hatten mit 2 Abwehrleuten zu wenig gegen 4 Gegner. Der Stürmer vom Gegner legte den Ball links am Torwart vorbei zum 1:1.

Wacker ließ sich aber nicht schocken und spielte weiter guten Fußball. In der 20. min zeigte Wacker das auch sie kontern können. Aus der Abwehr heraus von Julian schnell auf Dominik gespielt lief der Ball gleich weiter zu Jonathan. Dieser spielte seine Schnelligkeit aus und überlief den letzten Mann vom Gegner. Ganz alleine vorm gut aufgelegten Heimtorwart legte Jonathan clever am Torwart vorbei zum 1:2. Wieder in Führung wollten die Spieler noch mehr Tore. Nick, Tim, Jonathan und Dominik erspielten sich mehrer Möglichkeiten nutzten diese aber nicht. Als Dominik sich den Ball eroberte sah dieser das Nick völlig frei auf der rechten Seite war. Angespielt lief Nick mit dem Ball Richtung Tor und schob vor dem herauslaufenden Torwart links rüber zum mitgelaufenen Tim. Tim erzielte dann in der 23. min den 1:3 Pausenstand ins leer stehende Gehäuse.

Kurz nach Anpfiff in der 27.min kam Neudietendorf mit guten Schwung aus der Pause und lief alleine auf unseren Torwart zu. Den ersten Torversuch konnte Janis noch halten doch Julian der noch versuchte den Ball zu erreichen fiel auf Janis drauf und so konnte der Gegner den 2. Versuch im Netz unterbringen. In der 34. min nahm sich Jonathan ein Herz und nutzte ein Gewühl im Strafraum des Gegners zum Schuß. Der Ball schlug unhaltbar im Eck ein zum 2:4. Weitere gut herausgespielte Möglichkeiten nutzte Wacker nicht. Eine Unsicherheit in der Abwehr nutzte der Gegner noch zum 3:4 Endstand in der 47. min doch mehr ließ Wacker nicht zu. Der Sieg fällt schöner aus, da wir mit unserer jungen 99er Mannschaft gegen eine 98er Jahrgangsmannschaft spielten

Fazit: Wieder eine gute Teamleistung mit mehr Anteilen am Spiel. Sicherheit wächst bei jedem Spiel mehr. Auch das Zusammenspiel funktioniert besser. Die Spielpraxis hilft allen Spielern sich in der Gemeinschaft zu verbessern.


Quelle: M. Stürze