E2-Junioren : Spielbericht 1. Kreisklasse, 16.ST (2008/2009)

SG Eintracht Gotha   FSV Wacker 03 Gotha II
SG Eintracht Gotha 0 : 14 FSV Wacker 03 Gotha II
(0 : 2)
E2-Junioren   ::   1. Kreisklasse   ::   16.ST   ::   13.05.2009 (17:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Tim Bernecker, 2x Marc Fleischhauer, 2x Jonathan Roth, 2x Nick Wollschläger, 2x Daniel Gottwald, Leon Augustin, Dominik Jahns, Tizian Denkewitz

Assists

4x Jonathan Roth, 4x Tim Bernecker, 3x Nick Wollschläger, Johannes Krumrey, Daniel Gottwald

Zuschauer

25

Torfolge

0:1 (10.min) - Jonathan Roth (Nick Wollschläger)
0:2 (21.min) - Nick Wollschläger (Jonathan Roth)
0:3 (26.min) - Marc Fleischhauer (Nick Wollschläger)
0:4 (27.min) - Marc Fleischhauer (Jonathan Roth)
0:5 (28.min) - Nick Wollschläger (Jonathan Roth)
0:6 (33.min) - Dominik Jahns (Nick Wollschläger)
0:7 (36.min) - Tim Bernecker (Daniel Gottwald)
0:8 (38.min) - Daniel Gottwald (Tim Bernecker)
0:9 (39.min) - Leon Augustin per Weitschuss
0:10 (43.min) - Tizian Denkewitz (Tim Bernecker)
0:11 (44.min) - Tim Bernecker (Johannes Krumrey)
0:12 (45.min) - Daniel Gottwald (Tim Bernecker)
0:13 (47.min) - Jonathan Roth (Tim Bernecker)
0:14 (49.min) - Tim Bernecker (Jonathan Roth)

Eine Halbzeit Fußball gespielt

Am Mittwoch spielten unsere Jungs gegen einen vermeintlich leichten Gegner und taten sich in der 1. Halbzeit sehr sehr schwer.
Als das Spiel anfing begannen wir mit großem Druck. Doch gleich hach einer Minute ließen wir das Spiel so laufen. Kaum Abspiele die ankamen. Kaum Laufbereitschaft.

Der einzige der versucht hat etwas zu bewegen war Marc Fleischhauer. Doch allein gegen SIEBEN Gegenspieler geht es nicht. Ja richtig unser Gegner war nur mit sieben Leuten unterwegs.

Und doch dauerte es bis zur 10. Minute als das erste Tor fiel. Marc erkämpft sich den Ball im Mittelfeld und spielt links rüber zu Nick. Der versucht von 3 Meter das Tort zu treffen und trifft nur den Pfosten. Den Abpraller nutzt Jonathan zum 1:0.

Beide Trainer an diesem Tag sehen ein komplett unterirdisches Spiel. Nach lauten Zischenrufen und versuchten Anleitungen von außen kam in der 21. Minute der erste sehenswerte Spielzug.

Wieder holt sich Marc im Mittelfeld den Ball vom Fuß des Gegners. 2 Meter gelaufen sieht er auf der rechten Seite Jonathan frei stehen. Den folgenden Paß gibt Jonathan direkt weiter auf die linke Seite zu Nick. Der muß nichts weiter machen als den Fuß hin halten und es steht 2:0.

Hier konnten die Zuschauer sehen das Wacker auch Fußball spielen kann. Dann ging es zur Halbzeit.

Die verlief einwenig anders als sonst. Beide Trainer ließen Dampf ab und verlangten von den Wackerjungs endlich Fußball zu spielen und aufzuwachen. Doch diese Ansprache hat gewirkt wie sie wirken sollte. Als die zweite Halbzeit anfing waren unsere Jungs wach. ENDLICH!!

Jetzt lief der Ball wie im Training. Von einem angenommen, kontrolliert und zum nächsten gespielt. Es dauerte gerade mal eine Minute als es klingelte. Dominik spielt auf der linken Seite weiter auf Nick. Der sieht Marc frei in der Mitte stehen und spielt fast direkt weiter. Und Marc konnte sich nun die Ecke aussuchen. 3:0 nach 26. Minuten. Weiter so.

Und es ging weiter. 27. Minute wieder im Angriff legt diesmal Jonathan den Ball auf Marc auf. Dieser lässt sich die Chance nicht entgehen und netzt ein zum 4:0. Wir brauchten 2 Minuten in der zweiten Hälfte um genauso viele Tore zu schießen wie in der gesamten ersten Halbzeit. Jetzt wollten alle mehr. Und es ging noch mehr nach den super Zuspielen die man jetzt sehen konnte. Unsere Fans sahen nun eine völlig entfesselte Mannschaft.

Die folgenden Tore fielen fast im Minutentakt. Und alle nach einem tollen Mannschaftsspiel. Ein gutes Abspiel folgte dem nächsten. Viele Pässe ob direkt oder kontrolliert kamen jetzt beim Mann an.

In der 28. Minute flankte Jonathan mustergültig auf Nick. Der hält drauf und schießt ein zum 5:0. Es folgte Powerplay auf das Tor von Eintracht. In der 32. Minute kam Daniel für Jonathan. In der 33. Minute legte Nick super auf Dominik ab und bereitete so das 6:0 von Dominik vor.
35. Minute folgte der Wechsel von Nick gegen Tim. Und Tim legte gleich mit richtig Feuer los. Kaum drin schoß er nach gutem Paß von Daniel zum 7:0 in der 36. min. ein. Es wurde nun gewechselt um alle spielen zu lassen und einigen die Pause zu gönnen. Tizian kam für Marc in der 37. Minute und Jonathan noch mal für Dominik in der 42. Minute. Und Tore fielen auch noch währenddessen. Das 8:0 von Daniel nach Vorarbeit von Tim in der 38. Minute. In der 39. Minute ein Gewaltschuß von Leon der unhaltbar im Netz zum 9:0 einschlug. In der 43. Minute schlug Tizian nach Vorarbeit von Tim zum 10:0 zu. In der 44. Minute flankte Tim von rechts super in die Mitte. Doch Johannes trifft den Ball leider nicht richtig. Das Leder kommt zu Tim zurück und der netzt ganz cool zum 11:0 ein. Eine verunglückte Flanke von Tim in der 45. Minute nutzte Daniel zum 12:0. In der 47. Minute bediente Tim super den wartenden Jonathan. Dieser schoß ein zum 13:0. Den Abschluß besorgte dann Tim selber der in der 49. Minute. Jonathan legte rechts auf Tim rüber und dieser vernascht den Torwart mit einem Lächeln. 14:0 gewonnen.

Fazit:
Es reichte eine Halbzeit um klar zu machen das wir spielen können. Die erste Halbzeit komplett verschenkt weil alle dachten es wird alleine gehen. Man unterschätze niemals einen Gegner egal wie das Hinspiel war. Also Jungs..... Auch wenn wir wieder sehr hoch gewonnen haben. Wie hoch wäre der Sieg ausgegangen hätten wir von Anfang an so gespielt wie in der zweiten Hälfte????? Denkt mal über die Einstellung nach. Man muß immer von Anfang an hellwach sein und sauberen Fußball spielen.


Quelle: M.Stürze