FSV Wacker 03 Gotha e. V.

A-Junioren : Spielbericht Verbandsliga, 2.ST (2011/2012)

FSV Wacker 03 Gotha   FC Union Mühlhausen
FSV Wacker 03 Gotha 6 : 2 FC Union Mühlhausen
(3 : 1)
A-Junioren   ::   Verbandsliga   ::   2.ST   ::   27.08.2011 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

4x Florian Möhring, Dominik Döbereiner, Christian Groß

Assists

4x Christian Groß, Dominik Döbereiner

Gelbe Karten

Dat Le Duc

Torfolge

1:0 (23.min) - Florian Möhring (Christian Groß)
2:0 (28.min) - Christian Groß (Dominik Döbereiner)
3:0 (30.min) - Dominik Döbereiner per Freistoss
3:1 (43.min) - FC Union Mühlhausen
4:1 (59.min) - Florian Möhring (Christian Groß)
5:1 (66.min) - Florian Möhring (Christian Groß)
5:2 (73.min) - FC Union Mühlhausen (Eigentor) (Ernst Gorf)
6:2 (87.min) - Florian Möhring (Christian Groß)

Die Mannschaft zeichnet sich selbst aus

Unsere A-Junioren haben sich mit dem 6:2 Sieg gegen Union Mühlhausen selbst ausgezeichnet. Die neu formierte Mannschaft findet spielerisch immer besser zusammen und belohnte sich somit mit diesem klaren Sieg selbst. Jede Woche zeichnen sich die Spieler durch gute Trainingsarbeit aus und lassen erkennen wie gewillt sie sind in dieser Liga ein Wörtchen mitzureden.
Mit schnellem Spiel von der ersten Minute setzte unsere Mannschaft den Gast aus Mühlhausen unter Druck. Bereits in den ersten drei Minuten 2 Großchancen. Dies zeigte was hier noch passieren soll. Jedoch fiel der verdiente Führungstreffer erst in der 23.Minute. Florian Möhring war zur Stelle nachdem der Torwart den Ball nach Schuß von Christian Groß prallen ließ. das 2:0 machte dann Christian Groß selbstnach dem er den Ball von Dominik Döbereiner zugespielt bekam. Dieser konnte sich bis zur Grundlinie durchsetzen und nach innen passen und Groß konnte ins rechte Eck einschießen.
In der 30.Minute ein Freistoß aus halb linker Position und ca. 22 Meter Entfernung. Dominik Döbereiner legte sich den Ball zurecht und verwandelte. Er zirkelte unhaltbar über die Mauer in den linken Torwinkel.
In der 43. Minute das 3:1. Drei Gothaer Verteidiger konnten den ballführenden Mühlhäuser nicht stoppen, welcher Torwart Florian Tamm keine Chance lies.
In der 59. Minute war es wieder Florian Möhring, der wiederum von Groß mit einem tief gespielten Pass in Szene gesetzt wurde.
Das 5:1 nach Freistoß Groß konnte wieder Möhring verwandelt. Mit etwas Glück landete der Ball im Tor, nach dem der Torwart diesen relativ schwachen Schuß durch seine Beine rutschen lies.
Das 5:2 war ein Eigentor. Ernst Gorf wollte mit einem Fußreflex den Ball ins Aus befördern, leider gelang die nicht ganz und der Ball bekam eine andere Richtung und wurde somit unhaltbar für Torwart Tamm abgefäscht.
Den Schlußpunkt setzte dann wiederum, na wer schon, das an diesem Tag überragend spielende Stürmerduo Groß / Möhring. Dem Tor ging eine sehenswerte Kombination über das Mittelfeld voraus. Groß bekam den Ball tief in den Raum gespielt, konnte sich durchsetzen. Jeder rechnete mit dem Torabschluß, aber Groß legte uneigennützig quer auf Möhring der ohne Probleme den Ball ins Netz legte.
Auch sei hier die gesamte Mannschaft erwähnt, die als hervorragende Einheit aggierte. Alle bis hin zum letzten Einwechselspieler entwickelten Spielfreude und Teamzusammenhalt. Jeder Spieler identifiziert sich mit den Vorgaben, akzeptiert und respektiert diese. Eine Stärke die uns mit Sicherheit noch gute Spiele bereiten wird.