A-Junioren : Spielbericht Verbandsliga St. 2, 9.ST (2014/2015)

FSV Wacker 03 Gotha   1. SC Heiligenstadt
FSV Wacker 03 Gotha 0 : 2 1. SC Heiligenstadt
(0 : 1)
A-Junioren   ::   Verbandsliga St. 2   ::   9.ST   ::   08.11.2014 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Maximilian Hill, Robin Weida, Elias Herr, Noel Ludewig

Zuschauer

25

Torfolge

0:1 (04.min) - 1. SC Heiligenstadt
0:2 (49.min) - 1. SC Heiligenstadt

Effizientere Gäste

Im zweiten Heimspiel innerhalb einer Woche war nach dem Derby am letzten Wochenende diesmal der Tabellenführer aus dem Norden des Freistaates zu Gast.
Von unserer Seite wurde also ein schweres Spiel erwartet, welches sich jedoch über die gesamte Spielzeit betrachtet nicht bestätigte, obwohl wir diesmal noch früher in Rückstand gerieten als sonst üblich. Schon in der vierten Spielminute fiel der erste Treffer gegen uns, als nach einer Ecke der Ball zwar noch abgewehrt werden konnte, allerdings genau vor die Füße des Gegners.
Doch gleich danach fingen wir uns schnell wieder und fanden besser ins Spiel. Bis vor das gegnerische Tor starteten wir richtig gute Aktionen, versäumten es aber erneut diese gewinnbringend abzuschließen. Auch defensiv arbeiteten alle gut mit gegen den Ball.
Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.
In der Kabine herrschte gute Stimmung und alle motivierten sich für eine Aufholjagd in Hälfte zwei.
Allerdings waren einige wohl noch mit ihren Gedanken im Pausenmodus, als die zweite Halbzeit bereits begann. So entstand aus einer Fehlerkette heraus, bereits nach vier Minuten, das zweite Tor der Gäste, die einfach effektiver mit ihren wenigen Chancen umgingen.
Aber auch nach diesem erneut ungünstigen Rückschlag steckte unsere Mannschaft nicht auf, sondern versuchte weiterhin sich für ihr aufwendiges Spiel zu belohnen. Die Gäste wollten dies natürlich mit allen Mitteln verhindern.
So wurde es zeitweise in manchen Situationen etwas härter. Da diese unfairen Einsätze nicht immer geahndet wurden, sahen wir uns benachteiligt und fingen unsinniger Weise wieder an zu diskutieren. Da wir aus solchen Diskussionsrunden noch nie als Sieger hervorgingen, sollte eigentlich klar sein, dass sich sicher auch heute nichts daran ändern würde. Und so beendete der Diskussionsleiter die heutige Runde mit vier überflüssigen Ermahnungen. Am Spielstand änderte sich leider auch nichts mehr, so dass man mit diesem Endergebnis sicher nicht zufrieden sein kann.


Fazit: Über weite Strecken ein richtig gutes Spiel gemacht, es aber wiederholt versäumt, sich für diesen Aufwand zu belohnen und zum Ende hin noch mit überflüssigen Karten bestraft. Lasst das einfach weg, auch wenn es manchmal schwer fällt. Das könnt ihr besser, Jungs!


Quelle: K. Hubold