FSV Wacker 03 Gotha e. V.

C-Junioren : Spielbericht Verbandsliga St. 2, 13.ST (2015/2016)

FSV Wacker 03 Gotha   Wacker 90 Nordhausen
FSV Wacker 03 Gotha 1 : 0 Wacker 90 Nordhausen
(0 : 0)
C-Junioren   ::   Verbandsliga St. 2   ::   13.ST   ::   05.03.2016 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Julius Lehmann

Assists

Fritz Werner

Zuschauer

45

Torfolge

1:0 (62.min) - Julius Lehmann (Fritz Werner)

Hart erkämpfter Heimsieg

Aus der Erfahrung einiger Spielzeiten heraus , verbessern sich die Mannschaften der C Junioren Verbandsliga in der Rückrunde einer Saison in individueller bzw. taktischer Hinsicht mitunter in deutlichen Schritten. Diese Erfahrung haben wir heute gegen den Namensvetter aus Nordhausen gemacht. Die Erinnerung aus dem Hinspiel war an ein scheinbar mühelosen Sieg mit fünf Treffern geknüpft. Das dies heute nicht so wiederholt ablief , war der sehr guten Defensivarbeit des Gastes geschuldet. Die Nordthüringer versuchten von Beginn an unseren Spielaufbau ab der Mittellinie durch intensives Anlaufen und Doppeln zu stören. Die Räume wurden für uns eng gemacht und der Kontrahent entschied die Mehrheit der zwangsläufig entstandenen Zweikämpfe für sich. Dennoch ergeben sich für unser Team zwei gute Möglichkeiten , die überhastet vergeben werden. Der Gegner indes , setzt kaum auf offensive Akzente und kommt wärend der gesamten siebzig Minuten fünf Mal in unseren Strafraum. Davon sind drei Standardsituationen mit eingerechnet. An dieser Stelle kann man auch erkennen, dass sich die anderen Mannschaften mittlerweile sehr gut auf uns einstellen und den Augenmerk auf ein sehr aufwendig betriebenes Abwehrverhalten legen.
Zur Pause steht daher die Null auf beiden Seiten. Danach geht es dann richtig los und unsere Elf macht vieles besser. Die Wacker Youngster spielen endlich variabler und bauen entsprechenden Druck auf. Die Elf erarbeitet sich dabei weitere gute Chancen , vergeben diese , erhöhen aber insgesamt die Präsenz in des Gegners Hälfte und zwingen den Wiedersacher zu Fehlern. Einer davon führt zu einem Strafstoß , den der Gefaulte selbst schießt und nach alter Regel auch vergibt. Trotzdem spielt unsere Truppe unbeirrt weiter und macht verdient den goldenen Treffer. Danach hält unser heutiger Keeper Wilhelm Heun mit einer Riesentat den Sieg und die drei Punkte nach einer brenzligen Standardsituation fest. Gratulation an die gesamte Mannschaft , die richtig gut gearbeitet hat und sich für die enorme Mühe belohnte.


Quelle: M. Gloria

Fotos vom Spiel


Zurück