FSV Wacker 03 Gotha e. V.

C-Junioren : Spielbericht Landesmeisterschaft, Hinspiel HS (2015/2016)

FC Rot-Weiß Erfurt II   FSV Wacker 03 Gotha
FC Rot-Weiß Erfurt II 0 : 2 FSV Wacker 03 Gotha
(0 : 0)
C-Junioren   ::   Landesmeisterschaft   ::   Hinspiel HS   ::   12.06.2016 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Julius Lehmann

Assists

Paul Anton Köllner

Zuschauer

120

Torfolge

0:1 (42.min) - Julius Lehmann (Paul Anton Köllner)
0:2 (44.min) - Julius Lehmann per Weitschuss

Starke Vorstellung abgeliefert

Im Hinspiel zur  C Junioren Landesmeisterschaft , gastierten wir bei der Regionalligareserve des FC RWE in der Landeshauptstadt. Die Mannschaft hat sich dabei eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel in einer Woche im heimischen Törpe-Park geschaffen. Wir gewannen unterm Strich sicher nicht unverdient. In einer klasse Partie, mit durchaus gutem Niveau, hing unser Erfolg lange am seidenen Faden. Dabei starteten beide Teams eher verhalten ins Spiel. Die Erfurter hatten mehr Ballbesitz und versuchten uns zurecht zu legen . Unser Team verlegte sich nach und nach aufs Kontern. Mit diesem Mittel setzten wir gleich zweimal dicke Ausrufezeichen, wobei eines davon , allein vorm Torwart stehend, daß wohl Größte darstellte. Nach zwanzig Minuten ändert sich das Bild. Anfangs sorgen wir immer wieder für Entlastung, bzw. eigene Aktionen, verlieren aber zunehmend mehr Bälle im Spielaufbau und der Gastgeber drängt vehement auf die Führung. Eine Glanztat von Max Wölke verhindert unseren Rückstand und wir sichern weiter das Remis. Da die Truppe hauptsächlich mit defensiven Aufgaben beschäftigt ist , wird die rettende Pause dankbar angenommen.              

Aus der Halbzeit heraus, übernehmen unsere Jungs das Kommando und zeigen einige gefährliche Angriffe. Dann , beinahe blitzschnell ,schlagen wir zu und Julius Lehmann bringt das Wacker Team einmal durch die glänzende Vorarbeit Paul Köllners und folgend durch eine super Einzelaktion in Führung. Auch danach ergeben sich gute Chancen,  wie z.B. durch den heute unermüdlichen Niklas Reichmuth. Der Kontrahent rennt jetzt wütend an , aber die Angriffe bleiben weitesgehend wirkungslos. Der gute Referee Linke beendet dann das Match nach 72 Minuten.

Ich möchte Euch, dem Team , ein riesiges Lob aussprechen. Ihr seid heute ausnahmslos ALLE bis an die Grenze der Leistungsfähigkeit und darüber hinaus gegangen. Wir haben uns eine gute Grundlage geschaffen , nicht mehr aber auch nicht weniger. Lasst uns das Rückspiel genauso anpacken , dann kann unser Traum Wirklichkeit werden. 

 PS:Wir gratulieren der D Junioren Mannschaft unseres Vereins zu Ihrem grandiosen Erfolg und dem Titel Landesmeister Thüringen. 


Quelle: M. Gloria