C2-Junioren : Spielbericht Kreisoberliga St. 1, 5.ST (2015/2016)

FSV Wacker 03 Gotha II   FSV 1968 Behringen
FSV Wacker 03 Gotha II 9 : 0 FSV 1968 Behringen
(2 : 0)
C2-Junioren   ::   Kreisoberliga St. 1   ::   5.ST   ::   26.09.2015 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

4x Lukas Schmidt, 2x Robin Michler, Josef-Lorin Laufer, Phil Scheeder, Willi Horn

Assists

2x Lukas Schmidt, 2x Robin Michler, Nils Hirschi, Josef-Lorin Laufer, Lukas Kehr

Zuschauer

30

Torfolge

1:0 (4.min) - Lukas Schmidt
2:0 (14.min) - Phil Scheeder (Lukas Schmidt)
3:0 (44.min) - Robin Michler (Josef-Lorin Laufer)
4:0 (51.min) - Lukas Schmidt (Robin Michler)
5:0 (55.min) - Robin Michler (Nils Hirschi)
6:0 (63.min) - Josef-Lorin Laufer (Robin Michler)
7:0 (65.min) - Willi Horn (Lukas Schmidt)
8:0 (68.min) - Lukas Schmidt (Lukas Kehr)
9:0 (70.min) - Lukas Schmidt

Gutes Spiel und Kantersieg Im heimischen Stadion

Nach einem ansprechenden Spiel in der Vorwoche gegen einen Gegner der viel zuließ, wollten wir heute gegen den FSV 1968 Behringen auch die 3 Punkte nach Gotha holen.
Wie wir hatten die Gäste erst 1 Spiel gewonnen, hatten aber auch bei Niederlagen immer Tore geschossen. Wir waren also gewarnt und wollten unsererseits mit schnellem Passspiel nach vorne spielen. Dabei machte uns der Gegner durch geschicktes Abseitsstellen das Leben schwer.
Im Spiel wollten wir dann das, was wir im Training im Wochenverlauf geübt hatten, umsetzen. Das gelang uns heute besser als in der Vorwoche. Besonders der Pass durch die Lücke glückte immer öfter.
Durch einen abgefälschten Treffer von Schmidti, der dem gegnerischen Keeper durch die Hände rutschte, gingen wir schnell in Führung und konnten 10 min später durch Phil nachlegen.
Bis zur Pause hatten wir weitere gute Chancen, blieben aber im Abschluss zu ungenau.
In der Pause nahmen wir uns vor nochmal zu erhöhen, damit wir bei einem eventuellen Gegentor nicht ins schwimmen kommen. Die Gäste kamen jetzt etwas druckvoller, vor allem über Ihre linke Seite. Durch gegenseitiges helfen, sichern und doppeln, ließen wir nichts gefährliches mehr zu und konnten selber durch sehenswerten Kombinationsfußball noch 7 mal zum Torerfolg kommen.
Wie in der Vorwoche mit 7 Torschützen kamen heute 5 verschiedene Torschützen zum Erfolg.

Fazit: Mit einer starken Mannschaftsleistung kamen wir zum verdienten Sieg und konnten bereits einiges aus dem Training im Spiel umsetzen. Alle Mannschaftsteile zeigten eine sehr gute Laufbereitschaft. Am genauen und straffen Passspiel müssen wir aber weiterhin noch arbeiten.
Mit 7 Toren in der 2. Halbzeit, davon 4 in den letzten 10 min) sollte jeder erkennen, was die Laufeinheiten für einen Zweck haben.
Gut gemacht Freunde!


Quelle: JH