FSV Wacker 03 Gotha e. V.

D-Junioren : Spielbericht Verbandsliga St. 2, 2.ST (2015/2016)

FSV Sömmerda   FSV Wacker 03 Gotha
FSV Sömmerda 3 : 11 FSV Wacker 03 Gotha
(2 : 4)
D-Junioren   ::   Verbandsliga St. 2   ::   2.ST   ::   05.09.2015 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

6x John Hermann, 2x Nissa Stötzer, Finn Köhler, Felix Döll, Ferdinand Allstädt

Assists

3x John Hermann, 2x Oliver Hartmann, Nissa Stötzer, Felix Döll

Zuschauer

30

Torfolge

1:0 (2.min) - FSV Sömmerda
2:0 (5.min) - FSV Sömmerda
2:1 (13.min) - John Hermann (Oliver Hartmann)
2:2 (17.min) - John Hermann (Oliver Hartmann)
2:3 (20.min) - Ferdinand Allstädt
2:4 (26.min) - Nissa Stötzer (John Hermann)
2:5 (33.min) - John Hermann
3:5 (39.min) - FSV Sömmerda per Elfmeter
3:6 (43.min) - Nissa Stötzer
3:7 (45.min) - John Hermann
3:8 (46.min) - John Hermann (Felix Döll)
3:9 (55.min) - John Hermann (Nissa Stötzer)
3:10 (57.min) - Felix Döll (John Hermann)
3:11 (59.min) - Finn Köhler (John Hermann)

Glänzende Leistung nach 0-2 Rückstand

Vorsicht: Schwärmende Trainer! Aber Leute ernsthaft, es war eine unglaubliche Leistung unserer D1-Junioren am heutigen Tag beim FSV Sömmerda, einem Verein, der einen gewissen Namen in Thüringen hat.

Dabei hatten wir einen verunsicherten grottenschlechten Start. Selbstkritisch muss man an der Stelle zugeben, dass die Anfangstaktik die Falsche war. Aber auch das gehört zum Fußball. Jedenfalls verhalf eine Umstellung in unseren Reihen, der Mannschaft Sicherheit und Stabilität zu geben. Die aufbauenden Worte taten ihr Übriges. Und schon ging die Post ab. Es folgte ein überaus starker Auftritt unserer Kicker. An der Stelle ein riesiges Kompliment an die Kids, die zu jeder Zeit das im Training geübte überlegte Aufbauspiel ausüben wollten. Klar, der ein oder andere Wackler ist noch dabei. Aber es kann nicht alles unter Wettkampfbedingungen klappen.

Desweiteren wurden mündliche Korrekturen sofort im Spiel umgesetzt. Das war richtig klasse.
Ein weiterer Garant für den Erfolg war die intakte Moral der Truppe. Nach einem 0-2 Rückstand sich so ins Spiel zu kämpfen und sich nicht aufzugeben, zeugt von Stärke. Auch hier - Daumen hoch.

Sämtliche Tore wurden zudem nach sehenswerten Spielzügen über die Flügel herausgespielt und zwar von ALLEN Mannschaftsteilen. Technisches Schmankerl sollte heute nach Ecke von John, die Volleyabnahme von Felix mit dem linken Fuß ins obere Eck des Tores sein.
Angefügt werden sollte noch die Tatsache, dass ein Geschenk des Schiedsrichters an die Gastgeber, uns noch ein Strafstoßgegentor bescherte.

Zum Abschluss noch eine tolle Geschichte. In der zweiten Halbzeit durfte ein neuer Spieler für Wacker Gotha auflaufen - Orgest. Er kam wie so viele Menschen derzeit als Flüchtling nach Deutschland. Im Asylheim in der Kindleber Straße lebend, fand er den Weg in den Törpe. Hier sahen die Trainer der E- (Lukas Bethmann) und D-Junioren allesamt gleich "Der Junge hat was". Als er in den Ferien nach Waltershausen umzog, war es das Naheliegendste, sich dort einen Verein zu suchen. Nein, er stand zum Trainingsauftakt wieder im Törpe. Er war mit der Waldbahn von Waltershausen an den Gothaer Ostbahnhof gekommen, um NUR in dieser Truppe spielen zu wollen. Das nun folgende Engagement des Trainerteams hat für einen erträglichen Rahmen (z.B. DFB Stützpunkt Training in Whsn. und Hol - & Bringservice) für Orgest gesorgt. Jeder hatte dabei eine wichtige Rolle. Zu einem Törchen von Orgest hat es heute leider noch nicht gereicht, aber das wird schon.

Fazit:
Geile überzeugende Leistung eines jeden Einzelnen. Ihr hattet selber Spaß an Eurem Abgelieferten! Ihr habt heute einmal mehr gezeigt, wozu Ihr als Team in der Lage seid. Weiter so!


Quelle: A.Döll

Fotos vom Spiel


Zurück