A-Junioren : Spielbericht Landespokal, VF (2017/2018)

FSV Wacker 03 Gotha   JFV Süd012 Eichsfeld
FSV Wacker 03 Gotha 4 : 1 JFV Süd012 Eichsfeld
(3 : 0)
A-Junioren   ::   Landespokal   ::   VF   ::   17.11.2017 (18:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Franz Fiedler, Niklas Beese, Jannes Fittje

Assists

2x Jean Luca Bromund, Niklas Beese, Marius Gabriel Parjolea

Gelbe Karten

Paul Etzoldt, Georgian-Armando Simin

Zuschauer

97

Torfolge

1:0 (2.min) - Franz Fiedler (Jean Luca Bromund)
2:0 (38.min) - Jannes Fittje (Niklas Beese)
3:0 (42.min) - Niklas Beese (Jean Luca Bromund)
3:1 (50.min) - JFV Süd012 Eichsfeld
4:1 (72.min) - Franz Fiedler (Marius Gabriel Parjolea)

Eine Runde weiter

Am Freitagabend spielten wir unter Flutlicht im Klaus-Törpe-Sportpark gegen den JFV Süd Eichsfeld das Landespokalviertelfinale aus. Mit einem dünnen Kader wollten wir in der Partie schon früh die Weichen auf Sieg stellen, was man auch in der 2. Spielminute merkte: Nach einem langen Einwurf von Jean Luca Bromund war es Franz Fiedler, der uns auf Kurs brachte. Danach fielen wir wieder in alte Muster zurück, viele individuelle Fehler bescherten unseren Gästen gute Möglichkeiten, die sie zu unserem Glück nicht in Tore umwandeln konnten. Und wie es so im Fußball ist, trifft der eine nicht, bestraft ihn der andere: Mit einem Doppelschlag vor der Pause durch Jannes Fittje und Niklas Beese ging es mit einer kompfortablen, aber eher schmeichelhaften 3:0 Führung zum Pausentee.

Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild, was diesmal auch in der 50. Minute durch den Anschlusstreffer von Eichsfeld Süd bestraft wurde. Wir spielten weiter nur behebig nach vorne und verpassten es somit, schon früh den Deckel auf die Partie drauf zu machen. Letztlich war es in der 72. Minute widerum Franz Fiedler, der den Schlusspunkt in diesem Spiel setzte.

Mit einem 4:1 Heimerfolg geht es jetzt also ins Pokalhalbfinale, wo wir uns nur ein Ziel gesetzt haben. Der Gegner, welcher noch ausgelost wird, spielt dabei keine Rolle.

 

Die Ergebnisübersicht des Viertelfinals: hier


Quelle: DG