A-Junioren : Spielbericht Verbandsliga St. 2, 3.ST (2018/2019)

SG SV Bad Salzungen   FSV Wacker 03 Gotha
SG SV Bad Salzungen 0 : 4 FSV Wacker 03 Gotha
(0 : 2)
A-Junioren   ::   Verbandsliga St. 2   ::   3.ST   ::   31.08.2018 (18:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Franz Fiedler, Max Machleb

Assists

Paul Anton Köllner, Jean-Philipp Wulf, Julius Lehmann, Paul Köllner

Gelbe Karten

Paul Anton Köllner

Torfolge

1:0 (33.min) - Franz Fiedler (Julius Lehmann)
2:0 (43.min) - Franz Fiedler (Jean-Philipp Wulf)
3:0 (55.min) - Franz Fiedler (Paul Köllner)
4:0 (70.min) - Max Machleb (Paul Anton Köllner)

Auch drittes Ligaspiel wird mit 4:0 gewonnen

Am Freitagabend gastierten wir bei der SG SV Bad Salzungen, die zu diesem Zeitpunkt noch immer punkt- und sieglos waren. Wie schon in den ersten Spielen nahmen wir von Beginn an das Heft in die Hand und erspielten uns so gute Chancen, die allerdings meist wegen zweifelhaften Abseits zurückgepfiffen wurden. Schließlich war es in Minute 33 ein Freistoß von Julius Lehmann, den Franz Fiedler zum 1:0 einköpfte. Kurze Zeit später hätten wir uns gewiss nicht über ein zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich beschweren dürfen, zu unserem Glück wurde aber auch hier der Treffer wegen Abseits nicht gegeben. So kam es, wie es kommen musste für unseren Gegner aus Bad Salzungen, mit widerum Franz Fiedler stellten wir kurz vor der Halbzeit auf 2:0.

In der 2. Halbzeit wollten wir dann so früh wie möglich den Deckel auf die Partie setzen, was uns auch in der 55. Minute mit Franz Fiedler gelang. Schließlich setzte Max Machleb in Minute 70 den Schlusspunkt einer guten Partie.

Herausheben möchte ich an diesen Tag besonders drei Spieler: Zum einen Max Leon Schütze, Torhüter der B-Jugend, der uns an diesen Tag das Tor frei gehalten hat und eine gute Partie spielte. Vielen Dank nochmal an die zuständigen Trainer, die uns diesen Spieler stellen konnten. Zum anderen Franz Fiedler, von dem es zwar fast schon selbstverständlich ist, mindestens zwei Tore pro Spieltag zu schießen, der aber dennoch immer abgezockter wird und mit Toren seine Gegner ruhigstellt! Und zum dritten ist es Leon Wick, der in der Abwehr seit dem ersten Pflichtspiel überragend aufspielt.

Für uns geht es nun kommenden Samstag weiter, dort wartet der JFV Süd Eichsfeld auf uns.


Quelle: DG