A-Junioren : Spielbericht Verbandsliga St. 2, 9.ST (2016/2017)

JFV Eichsfeld Mitte   FSV Wacker 03 Gotha
JFV Eichsfeld Mitte 0 : 2 FSV Wacker 03 Gotha
(0 : 1)
A-Junioren   ::   Verbandsliga St. 2   ::   9.ST   ::   06.11.2016 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Jannes Fittje, Moritz Müller

Gelbe Karten

Jean Luca Bromund, Tim Bernecker, Jannes Fittje

Zuschauer

50

Torfolge

1:0 (4.min) - Moritz Müller
2:0 (67.min) - Jannes Fittje

Arbeitssieg in der Sandkiste

Das heutige Auswärtsspiel bei JFV Eichsfeld-Mitte (Leinefelde) war dem Tabellenstand nach,  das scheinbar einfachste Spiel für die letzten Spieltage im Jahr 2016. Dass wir in unserer Staffel aber keine Mannschaft unterschätzen können, war uns eigentlich auch klar. So war das Spiel heute ein hartes Stück Arbeit auf einem schwierigen Platz. 

Eichsfeld-Mitte überraschte uns mit einer hohen Abwehrreihe und guter Spielanlage. Bei uns war eine unnötige Nervosität und Unaufmerksamkeit zu spüren. Nach einem individuellen Fehler der Eichsfelder Hintermannschaft, gingen wir bereits nach vier Minuten mit 1:0 durch Moritz Müller in Führung. Im Anschluss spielten wir etwas Harakiri. Unglückliches Stellungsspiel, großzügige Raumdeckung, verschenkte Einwürfe, taktische Unordnung, ungenaue Pässe usw. brachten die Eichsfelder immer besser ins Spiel. Die Chancen vergaben sie teilweise fahrlässig. Ohne weitere Glanzpunkte ging es mit einer glücklichen 1:0 Führung zur Pause. 

In der 2. Halbzeit hatten wir eine gute Grundordnung im Defensivspiel. Die fehlende Spannung kam zurück und alle Spieler steigerten sich erheblich. Im Ergebnis hatte Eichsfeld weder Ideen noch Chancen das Spiel zu drehen. Unsere Offensivaktionen waren nun präziser und gefährlicher, wurden aber auch zu überhastet abgeschlossen. In der 67. Minute erzielte Jannes Fittje mit einem ungewöhnlichen Kopfballtreffer das 2:0 und damit auch den Endstand. Als absolut positiv ist die Reaktion der Mannschaft in der zweiten Halbzeit zu bewerten. Dass viele Spieler ihre schlechte Leistung selbständig korrigierten und unser vereinbartes Spielsystem 100%-tig umsetzten, ist wirklich bemerkenswert. 

 

Ausblick:

Mit dem heutigen Sieg startet nun der Showdown vom Spieljahr 2016, indem wir den Grundstein für das neue Jahr selbst legen können. In allen Spielen ist unsere junge Mannschaft Außenseiter, und dennoch hat jedes Spiel (mindestens) 90 Minuten den Charakter „Alles oder Nichts“. Und genau hier liegt der Reiz, sich sportlich mit den Besten zu messen und über sich hinaus wachsen zu können.

Samstag, 12.11.2016: Thüringen-Pokal Viertelfinale gegen den amtierenden Pokalsieger und Landesmeister JFC Gera. Anstoß 14 Uhr im Törpepark.

Sonntag, 27.11.2016: Auswärtsspiel beim aktuellen Tabellenführer Wacker Nordhausen 

Sonntag, 04.12.2016: Auswärtsspiel beim aktuellen Tabellenzweiten SC Heiligenstadt 

Es ist klar unsere Absicht, diese Spiele erfolgreich zu gestalten. Gerade als Außenseiter haben wir eigentlich keine Chance; aber genau die wollen wir nutzen!

 


Quelle: HBU