FSV Wacker 03 Gotha e. V.

1.Mannschaft : Spielbericht Landesklasse St. 3, 22.ST (2015/2016)

FSV Wacker 03 Gotha   Wacker Bad Salzungen
FSV Wacker 03 Gotha 4 : 1 Wacker Bad Salzungen
(3 : 0)
1.Mannschaft   ::   Landesklasse St. 3   ::   22.ST   ::   09.04.2016 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Steffen Scheidler, Dominik Döbereiner

Assists

Ernst Gorf, Dominik Döbereiner

Gelbe Karten

Tobias Meisel, Ernst Gorf

Zuschauer

125

Torfolge

1:0 (21.min) - Steffen Scheidler (Dominik Döbereiner)
2:0 (31.min) - Dominik Döbereiner
3:0 (45.min) - Steffen Scheidler (Ernst Gorf)
3:1 (55.min) - Wacker Bad Salzungen
4:1 (64.min) - Steffen Scheidler

Becker-Elf baut Tabellenführung weiter aus

Einen 4:1-Heimsieg verbuchte am Samstag die Landesklasse-Elf von Wacker Gotha gegen den Namensvetter aus Bad Salzungen. Die Truppe von Trainer Hagen Becker baute die Tabellenführung damit weiter aus und hat nun 13 Punkte Vorsprung zu Verfolger Siebleben.

Für den SV Wacker Bad Salzungen war die Niederlage in dieser Höhe sicherlich bitter. Denn chancenlos waren die Mannen von Trainer Daniel Hlawatschek keineswegs. Über weite Strecken begegneten sie dem Tabellenprimus auf Augenhöhe, waren aber letztlich zu uneffektiv bei den Abschlüssen. So scheiterte bereits in der zweiten Minute Phil Pulkus mit der Chance zur frühen Führung. Wenig später sorgte Gothas Benjamin Pufe mit einem erbeuteten Abschlag vor Salzungens Kasten für Gefahr, erzielte jedoch nichts Zählbares (8.). Auch Gothas Steffen Scheidler blieb mit einem Kopfball erfolglos.

Als sich Adrian Vogt und Axel Wendler auf der linken Seite durchkombinieren konnten, lag die Führung für die Gäste wieder zum Greifen nahe. Doch der im Zentrum bediente Mohammad Sheikh Dawood verfehlte (12.). Ein Distanzschuss von Vogt fiel Gothas Torhüter Marvin Hohmann zum Opfer (16.).

Scheidler brach schließlich den Bann für die Gastgeber. Eine Hereingabe von Döbereiner - der sich zuvor stark gegen Alexander Völker behauptet hatte - vollendete Scheidler zum 1:0 (21.). Nur Minuten später kam Tobias Meisel nach einer Ecke mit dem Kopf knapp zu spät. Den noch heißen Ball feuerte Pufe über die Latte (27.). Im Alleingang besorgte Döbereiner schließlich das 2:0 (31.).

Salzungen drängte zwar auf den schnellen Anschluss - kassierte stattdessen aber noch vor der Pause das dritte Tor. Scheidler überwand im Alleingang den herausgeeilten Torhüter Tobias Blochberger und schob den Ball ins verwaiste Tor (45.).

Trotz Rückstand steckten die laufstarken Gäste zunächst nicht auf und sorgten mit schnellen Gegenstößen weiter für Gefahr. Doch Daniel Kehr blieb ebenso erfolglos (47.) wie Frank (51.). Einen schnellen Pass von Frank in Gothas Sechzehner verwandelte Mathias Weisheit dann doch noch zum 1:3 für die Gäste. Das sorgte zwar für Aufwind, allerdings verpasste es Frank anschließend anzuknüpfen (59.). In der Salzunger Hinterreihe häuften sich zudem Abstimmungsfehler. So konnte Scheidler erneut im Alleingang erst Völker und dann auch Blochberger ins Leere laufen lassen und zum 4:1-Endstand (65.) vollenden. Bis zum Abpfiff wären noch weitere Tore für beide Teams drin gewesen. Doch Salzungens Sascha Gobel kam aus spitzem Winkel nicht an Hohmann vorbei (74.). Ein Pass von Weisheit in Gothas Sechzehner wurde von Stefan Zielasko abgefangen, bevor er einen Abnehmer fand (85.). Auch die Gothaer Pufe, Fabian Bergmann und Younes El Antaki konnten sich nicht mehr in die Torschützenliste eintragen.


Von Falk Böttger


Quelle: TLZ