FSV Wacker 03 Gotha e. V.

1.Mannschaft : Spielbericht Landespokal, 1.R (2018/2019)

FSV Wacker 03 Gotha   Grün-Weiß Siemerode
FSV Wacker 03 Gotha 3 : 2 Grün-Weiß Siemerode
(2 : 2)
1.Mannschaft   ::   Landespokal   ::   1.R   ::   18.08.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Moritz Julius Zickler, Benjamin Pufe, Georgian-Armando Simin

Assists

Alexander Ludwig, Christian Hatzky, Benjamin Pufe

Gelbe Karten

Christian Hatzky, Florian Serick, Suhrab Muradi, Robin Weida

Zuschauer

97

Torfolge

1:0 (27.min) - Benjamin Pufe (Alexander Ludwig)
1:1 (35.min) - Grün-Weiß Siemerode
2:1 (38.min) - Moritz Julius Zickler per Kopfball (Christian Hatzky)
2:2 (44.min) - Grün-Weiß Siemerode
3:2 (69.min) - Georgian-Armando Simin (Benjamin Pufe)

Einzug in die zweite Runde im Landespokal

Das zweite Pflichtspiel unter Neu-Trainer Lars Harnisch brachte den ersten Sieg für Wacker Gotha – und den Einzug in die zweite Pokal-Runde. „Das Positive: Die Mannschaft findet immer besser zusammen. Das Negative: Noch zu viele Eigenfehler, die mit Gegentoren bestraft wurden“, lautete Harnischs Fazit nach dem knappen Heimsieg. Wacker war nach einem schönen Pass von Alexander Ludwig zu Benjamin Pufe 1:0 in Front gegangen (27.). Aber Jens Hoffmann glich acht Minuten später per Kopf aus (35.). Moritz Julius Zickler markierte nach einer Ecke die erneute Hausherren-Führung (38.). Sandro Menge antwortete noch vor dem Seitenwechsel (44.).

Glück hatte Gotha als Ludwig Möhl das Gehäuse knapp verfehlte (55.). Und letztlich auch in der 80. Minute, als Siemerode ein Handelfmeter verwehrt wurde. Georgian-Armando Simins Flachschuss sicherte letztlich Wackers knappen Sieg (70.). Obwohl Pufe und Robin Weida (75., 90.) in der Schlussviertelstunde noch beste Gelegenheiten hatten, für klarere Verhältnisse zu sorgen. Harnisch: „Unsere Chancen haben wir in jedem Spiel. Aber im Abwehrverhalten, insbesondere im schnellen Umschaltspiel, müssen wir noch besser gegen den Ball arbeiten.“

 

Von Falk Böttger


Quelle: TLZ & TA