A-Junioren : Spielbericht Verbandsliga St. 2, 5.ST (2016/2017)

FSV Wacker 03 Gotha   SG SV Arenshausen
FSV Wacker 03 Gotha 5 : 2 SG SV Arenshausen
(2 : 2)
A-Junioren   ::   Verbandsliga St. 2   ::   5.ST   ::   25.09.2016 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Tim Bernecker, Jean Luca Bromund, Jannes Fittje

Assists

2x Franz Burkhardt, Jonas Martschoke, Tim Bernecker

Gelbe Karten

Franz Burkhardt

Zuschauer

50

Torfolge

1:0 (5.min) - Tim Bernecker
1:1 (21.min) - SG SV Arenshausen
1:2 (24.min) - SG SV Arenshausen
2:2 (32.min) - Tim Bernecker (Jonas Martschoke)
3:2 (71.min) - Tim Bernecker (Franz Burkhardt)
4:2 (86.min) - Jean Luca Bromund (Franz Burkhardt)
5:2 (90.min) - Jannes Fittje (Tim Bernecker)

Verdienter Heimsieg

Zum nächsten Punktspiel war heute Arenshausen zu Gast. Die Eichsfelder standen bisher überraschend auf Platz 3. Wir waren also gewarnt! 

Wir begannen das Spiel souverän. Der Ball lief gut durch unsere Reihen und wir machten minütlich mehr Druck auf das Gästetor. Das frühe 1:0 (5. min) durch Tim Bernecker war auch schon verdient. Kurz darauf waren wir in einigen Situationen unkonzentriert und brachten den Gegner unnötig ins Spiel zurück. Unsere Ballverluste im Aufbauspiel nutzte Arenshausen für schnelle Gegenangriffe und schenkte uns in drei Minuten zwei Tore ein (21./24. min). Damit war das Spiel auf den Kopf gestellt; nicht unverdient. Vielen Spielern merkte man nun vielleicht doch an, dass sie aus den bisherigen Spielen gelernt haben. Rückstand kann passieren; man muss dann nur an sich glauben und eine Reaktion zeigen; und die kam. In der 32. Minute stellte Tim Bernecker den verdienten Ausgleich her. So ging es dann auch in die Pause.

In der zweiten Halbzeit waren wir taktisch geordneter und in den Zweikämpfen energischer. Dazu versuchten wir Problemsituationen auch spielerisch zu lösen. In der 71. Minute markierte Tim Bernecker sein 3. Tor und brachte uns mit 3:2 in Führung. Das Spiel war nun von kleinen Fouls und vielen Unterbrechungen geprägt. Dazu haderten die Gäste ständig mit dem Schiedsrichtergespann und brachten sich aus der Balance. Wir lösten das in der Situation sehr gut und verteidigten die wütenden Angriffe ruhig und erfolgreich. Dazu setzten wir nach vorn weitere Akzente und machten mit dem 4:2 durch Jean-Luca Bromund den Heimsieg perfekt. Mit dem Schlusspfiff erhöhte Jannes Fittje noch auf 5:2. Damit war dann auch Schluss für heute. Abpfiff. 

Auf Grund der Spiel- und Chancenanteile ist der Sieg verdient. Die Höhe ist dabei irrelevant. Wir haben es heute mehr gewollt und uns für die gute Trainingsarbeit einfach mal belohnt. Danke! 

Nächstes Spiel: Sonntag, 02.10.2016 um 11 Uhr bei Empor Erfurt. Einen Tag später sind wir geschlossen beim Wacker-Familientag zu sehen. 


Quelle: HBU