A-Junioren : Spielbericht Verbandsliga St. 2, 8.ST (2016/2017)

FSV Wacker 03 Gotha   SG SV RW Buttlar
FSV Wacker 03 Gotha 6 : 1 SG SV RW Buttlar
(0 : 0)
A-Junioren   ::   Verbandsliga St. 2   ::   8.ST   ::   30.10.2016 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Moritz Müller, Jean Luca Bromund, Georgian-Armando Simin, Tim Bernecker, Marius Gabriel Parjolea

Assists

2x Moritz Müller, Dominik Jahns, Jean Luca Bromund, Georgian-Armando Simin, Tim Bernecker

Gelbe Karten

Jean Luca Bromund

Zuschauer

50

Torfolge

1:0 (56.min) - Jean Luca Bromund (Dominik Jahns)
2:0 (59.min) - Tim Bernecker (Jean Luca Bromund)
3:0 (61.min) - Moritz Müller (Tim Bernecker)
4:0 (63.min) - Moritz Müller (Georgian-Armando Simin)
4:1 (76.min) - SG SV RW Buttlar
5:1 (88.min) - Marius Gabriel Parjolea (Moritz Müller)
6:1 (89.min) - Georgian-Armando Simin (Moritz Müller)

Gutes Spiel - schlechte Chancenverwertung

Nach unserem Pokalspiel in der Rhön, kam nun Buttlar zu uns nach Gotha. Die Mannschaft ist wenig bekannt und steht aktuell im unteren Drittel der Tabelle. 

Unser Spiel war heute variabel angelegt. Nach einigen Startschwierigkeiten nahmen wir dann Fahrt auf und zeigten bis zur Halbzeit ein klasse Spiel. Es hat viel geklappt; die Formationen wurden gut geändert,  die Kommunikation und Abstimmung unter den Spielern stimmte, die Bälle wurden sauber gespielt, Angriffe gefährlich über die Außen vorgetragen; das einzige Manko war die Chancenverwertung. Zudem haderten wir zu oft mit dem Assistenten bzgl. seiner Abseitsentscheidungen, die uns unnötig Energie kosteten. Buttlar spielte sehr defensiv, aber auch sehr diszipliniert. Eine gute Ordnung in Mittelfeld und Abwehr machte uns das Leben wirklich schwer. Dazu hatten sie auch einige Aktionen in der Offensive, die nicht ungefährlich waren. So ging es mit einem 0:0 in die Pause. 

In der 2. Halbzeit gab es eigentlich das gleiche Bild. Für Buttlar war es dann sicher auch schwierig, weiter so aufmerksam zu agieren. Durch unseren Ballbesitz und die Passspiele gab es dann irgendwann Lücken und fehlende Abstimmung in der Hintermannschaft. Diese Unordnung nutzen wir mehrfach aus und trafen in knapp zehn Minuten zum 4:0 (56.-63.min). Buttlar rückte dann auf und spielte viel offensiver. Mit dieser Umstellung sind wir bis zum Spielende nicht richtig klar gekommen und konnten die möglichen Freiräume für ein gutes Offensivspiel selten nutzen. Nach einem Eckball erzielte Buttlar den verdienten Anschlusstreffer zum 4:1, wobei ein Gegenspieler frei zum Kopfball kommt (76. min.). Kurz vor Spielende trafen wir noch zum 5 und 6:1; beide Tore waren überlegt herausgespielt. 

Ein gutes Spiel mit vielen ungenutzten Torchancen gewinnen wir verdient mit 6:1 und lässt uns in der Tabelle auf Rang 3 klettern.

  

Anm: Lukas Bethmann und Daniel Gottwald spielten diesmal in der 2. Männer mit und waren in Reinhardsbrunn auch erfolgreich. Glückwunsch Jungs! 

  


Quelle: HBU